Heimatverein 1952 Arborn e.V.

 

Arborner Grenzgang

 

 

Das Adolf Weis Zitat „ Wir trotzen dem Regen, dem Schnee und dem Wind“ hatte sich eine rund 30 Köpfige Grenzgängertruppe auf die Fahnen geschrieben, die sich am 22. Oktober, mrgen sum 10 Uhr vor der Alten Schule versammelt hatte.

 

Der traditionelle Arborner Grenzgang wird jedes Jahr am ehemaligen Kirmessonntag, dem vorletzten Sonntag im Oktober abgehalten.

 

In diesem Jahr führte die Strecke standardmäßig über die Kreuzkirche, die Alte Rheinstraße und das Hahrehausen zur Grillhütte, wo die durchgefrorenen Wanderer eine deftige Erbsensuppe mit Wurst sowie ein reichhaltiges Kuchenbüffet erwarteten.

 

Alles in Allem eine zufriedenstellende Veranstaltung, nur hätte das Wetter besser sein können, so das allgemeine Fazit am Ende des Tages.